Über uns

„Hairdressing at Perfection“ – das begann im Juli 2009 mit Johannes Jöhnk. Der damals 25-jährige Friseurmeister aus Cuxhaven übernahm Hamburgs ältesten noch existierenden Friseursalon im Originalzustand. Mit Fußboden-Mosaik im Eingangsbereich, Stuckdecke und Kronleuchter, Mahagoni-Interieur und Marmor-Waschbecken.

Gelernt hat er sein Handwerk ganz bodenständig bei Clips in Cuxhaven. Mit der Haarschneidekunst war er groß geworden. Schon als kleines Kind schaute er zu, wie seine Mutter, eine selbstständige Friseurmeisterin, Schere und Kamm führte. Schnell ging der Blick über Cuxhaven hinaus: Johannes Jöhnk zog nach Hamburg, arbeitete unter anderem in den Salons von Jürgen Tröndle, Peter Polzer und Toni&Guy.

Auch die Gelegenheit, nach Paris zu gehen, ergriff er beim Schopfe. „Schließlich sind da Mode und Frisuren immer ein Stück voraus“, sagt er. Als Stylist konnte er im Backstage-Bereich bei den großen Fashion-Shows die Luft der internationalen Modewelt schnuppern. Bereits mit 22 Jahren war Johannes Jöhnk einer der jüngsten Friseurmeister Hamburgs.

Auch Funk, Fernsehen und Printmedien wie das Hamburger Abendblatt, die Morgenpost und die Frauenzeitschrift Brigitte schauen immer wieder gerne bei ihm vorbei. Sogar ein „Tatort“-Gangster der ARD ist im Salon Haupt Sache schon frisiert worden. Hier am Großneumarkt, einer wunderschönen Film-Location, die auch sehr häufig für TV-Serien und Kinofilme genutzt wird.

Seit 2010 nutzt neben Johannes Jöhnk die ebenfalls selbstständige Friseurmeisterin Andrea Blume die traumhaften Räumlichkeiten in Hamburgs Neustadt. Sie hat zwei Stühle im hinteren Bereich des Salons angemietet und steht Ihren geschätzten Kunden immer mittwochs, donnerstags und freitags zur Verfügung.

Wenn die Abendsonne über dem Marktplatz scheint und die Gäste in den vielen Bars und benachbarten Restaurants speisen, leuchtet im Friseursalon von Johannes Jöhnk sanft ein Magenta-Licht.